Home
Über uns
Hobbys u. Aktivitäten
Unser Dorf Saspow
... aus Saspow & Umgebung
S─ůspów in Polen
Links und  Urlaubsadressen
Gästebuch
Unser Fotoalbum
 


                                                                                              
                   
                             

              2001                                2003
                                   Urlaubsbilder 2004   folgen demnächst!!!
                                                                                                                                          
        Der Tagesausflug am 17.07.2004 nach Warnemünde an der Ostsee                 
                                          mit Enkeltochter Julia
Um 6.34 Uhr ging es früh mit dem Zug los. Einmal kurz umsteigen in Berlin und dann noch ca. 3,5 Std. Bahnfahrt bis Rostock-Warnemünde - und man hatte 6 Stunden Zeit um sich ein wenig den schönen Badeort anzuschauen. Auch das Wetter war wunderschön...                                   
                    Als erstes machten wir gleich eine 1-std. Hafenrundfahrt.
                                        Es gab sehr viel zu sehen.
                                                                                                                                   
       Vom Schiff aus konnte man am besten die neu gestaltete                                                                                              Fußgängerpromenade entlang des "Alten Stroms" bewundern.
   Das Wahrzeichen von Warnemünde - der alte Leuchtturm            Die Werft - ehemals "Warnowwerft"
   
         Ein Schiff auf dem Trockendock Ein Fährschiff, welches nach Dänemark fährt
                 Die letzten Stunden bummelten wir noch gemütlich durch Warnemünde ...                                                                                                                                            
  Es folgen:1. Reise nach Magdeburg und Ilsenburg v. 12. bis 15.Mai 2004
2. Besuch der Meissner Porzelanmanufaktur und Elbefahrt  16.Mai 2004
3. Wanderung im tschechischen Riesengebirge/Rokytnice 30.Mai 2004
                       Unsere Kurzreise nach Magdeburg und Ilsenburg im Harz
                           vom 12. bis 15. Mai 2004 
       Der Anlaß unserer Reise war der Besuch von Jacquie aus England (rechts) bei unserer gemeinsamen Brieffreundin Marianne in Magdeburg. Der Harz ist unweit von Magdeburg und da dort auch eine  neue Brieffreundin wohnt, haben wir gleich die Gelegenheit genutzt  sie ebenfalls kennenzulernen -  und auch wieder einen Besuch in Ilsenburg zu machen.                                                                                     
                 
Wir verbrachten in Magdeburg ein paar schöne Stunden miteinander - und dies soll nicht unser letztes Treffen gewesen sein.  
         Anschließend fuhren wir nach Ilsenburg im schönen Harz. Vorbei an blühenden Rapsfeldern und durch Dörfer mit der traditionellen Fachwerkbauweise.                                                                                                                                    
        
Ilsenburg ist ein kleines Städtchen am Flüßchen Ilse. Eingebettet  inmitten von Bergen bietet es ideale Wander- und Ausflugsmöglichkeiten z.B. zum Brocken oder in den Westharz. Das Städtchen ist sehr gepflegt, alte Häuser wurden mit Liebe restauriert.
        
        
         Klaus hat in Ilsenburg bei den Grenztruppen gedient und hier bis 1979 auch mit seiner Familie gewohnt. .                                                                    
            In diesem Haus hat er gewohnt. Nun kann man hier sehr preiswert (25 Euro/Tag) eine hübsche Ferienwohnung mieten. Zentral und ruhig. Über Tel.039452 87841 , Familie Syska,            38871 Ilsenburg, Wilhelmstr. 5                                                                 Das war früher die Grenzkompanie wo Klaus seinen Dienst versehen hat. Das Gebäude wurde umgebaut und nun befindet sich hier ein Hotel. Von hier aus hat man eine schöne Aussicht auf die Stadt.                                                                  
       Mit Renate aus Bornhausen, unweit von Ilsenburg, trafen wir uns auch das erste Mal. Wir verstanden uns auf Anhieb... Diese Gaststätte entstand aus einer alten Mühle die mit Wasserkraft betrieben wird und noch funktioniert.... 
     2.       Unser Ausflug am 16. Mai 2004 nach Meissen mit Besuch der Porzelan-manufaktur und anschließender Dampferfahrt auf der Elbe.                                                                                                                            
       
     Mit dem Bus vom Reiseclub Cottbusging es zuerst zur Porzelanmanufaktur.
       
Hier zeigte man uns, wieviel Arbeitsgängein Handarbeit notwendig sind, um die be- 
       
gehrten Figuren,Teller, Tassen oder Vasenaus Meissner Porzelan herzustellen.
       
Seußlitz ist ein Ort mit alter Weintradition.Er liegt an der Sächsischen Weinstrasse.
       
Überall sieht man hier solche Weinberge.   Auch eine Strausswirtschaft gibt es.
       
  Von hier aus ging dann die Fahrt auf der Elbe weiter, wieder in Richtung Meissen
                                                                                                 
Meissen ist in Sicht und für uns ein schöner Ausflug (fast) zu Ende.
          3.     Pfingsten 2004 waren wir wieder 3 Tage im tschechischen Riesengebirge       wandern. Unser Ausgangsort war der kleine Ort  R o k y t n i c e .                                                                                                                            
           DasRiesengebirge ist von Cottbus keine 200 km entfernt und in knapp 3 Std.zu erreichen
                   
Das war unser Ziel        1068 m Pod Lysou Horou                       Die Gesamtstrecke ist ca. 15 km         
     Noch lag auf einigen Bergspitzen Schneeund die Baumblüte war im vollem Gange
      Der Marktplatz mit dem alten Rathaus,        einem Supermarkt und Gaststätten,  
  die alte Barockkirche  und solche  regional- typischen Holzhäuser prägen den Ort.
Es gibt viele Pensionen und Privatzimmer. Unsere Pension "Bona", wo wir nun schon mehrere Jahre gastieren und die wir wärmstens empfehlen. Wer über die Pension, den Ort Rokytnice und die Umgebung  mehr erfahren möchte, bitte auf das Bild klicken.Sie werden dann zur Homepage verbunden. Achtung!    Dazu dann auch dort   "Finden in der Karte" anklicken.Auch ein ein Mehrsterne-Hotel befindet sich in Rokytnice.
       Ein Blick vom Balkon auf die Stadt   Ein paar Meter weiter befindet sich Berlin
                                  ...und nun geht´s aufin die Berge...
   Ganz da oben auf den Berg wollen wir hin...                                      Vorbei an blühenden Wiesen ...
   Je höher, desto später die Baumblüte und schöne Wochenendhäuser in 850 M Höhe... 
         mit herrlichem Blick auf Rokytnice                   und eigener Quelle...
      Von hier geniessen wir den Weitblickund eine Pause mit Kaffee und Palatschinken
   Unser Ziel ist erreicht.Und immer ging es über  Bergwiesen (Skipisten) bergauf...
                              Zurück benutzen wir die offiziellen Wanderwege
                                                        ...und wieder eine schöne Wochenendvilla
Fast 2Std.läuft man zurück nach Rokytnice...und zur Pension sind es noch ein paar Meter